A+S Lederwerkstatt™
Männersachen seit 1985
Deutscher Fachhandel
flotter Versand
SSL verschlüsselt
A+S Lederwerkstatt™
Männersachen seit 1985
A+S Lederwerkstatt™

Restriktionsringe zur Potenzsteigerung

Restriktionsringe PotenzsteigerungEine spezielle Art von Cockring stellt der enge Restriktionsring ("Stauring") aus elastischem Kunststoff dar. Im Gegensatz zum auffälligen Metallcockring wird der Restriktionsring eher diskret getragen und soll ausschließlich die Erektion verlängern und diese auch spürbar verstärken.

Effizienter noch als Cockringe, behindern Restriktionsringe mehr oder weniger stark den Blutabfluss aus den Schwellkörpern des erigierten (steifen) Penis, wogegen der Blutzufluss deutlich weniger eingeschränkt wird. Die Folge ist ein ungewöhnlich dicker und harter Penis während der Dauer des Tragens.

starke Erektion - maximale Persistenz

Der Restriktionsring wird gerne nach dem Gebrauch einer Penispumpe verwendet. Dazu wird der Ring über die Außenseite des Peniszylinders gelegt, in unmittelbarer Nähe des Zylinderfusses. Wenn der Penis durch die Vakuumanwendung erigiert ist, wird der Ring abgerollt und umschließt dann stramm den Penis an seiner Wurzel.

Achtung: Um mögliche gesundheitliche Schäden zu vermeiden, dürfen Ringe zur Restriktion nicht länger als 30 Minuten getragen bzw. müssen spätestens dann abgelegt werden, wenn sich Missempfinden einstellt. Verwenden Sie Restriktionsringe nicht öfters als einmal innerhalb von 24 Stunden. - Handeln Sie verantwortungsbewusst und gönnen Sie Ihrem Körper ausreichend lange Erholungsphasen: Umso genussreicher werden Ihre Erotik-Sessions sein.



Eine spezielle Art von Cockring stellt der enge Restriktionsring ("Stauring") aus elastischem Kunststoff dar. Im Gegensatz zum auffälligen Metallcockring wird der Restriktionsring eher diskret... mehr erfahren »
Fenster schließen
Restriktionsringe zur Potenzsteigerung

Restriktionsringe PotenzsteigerungEine spezielle Art von Cockring stellt der enge Restriktionsring ("Stauring") aus elastischem Kunststoff dar. Im Gegensatz zum auffälligen Metallcockring wird der Restriktionsring eher diskret getragen und soll ausschließlich die Erektion verlängern und diese auch spürbar verstärken.

Effizienter noch als Cockringe, behindern Restriktionsringe mehr oder weniger stark den Blutabfluss aus den Schwellkörpern des erigierten (steifen) Penis, wogegen der Blutzufluss deutlich weniger eingeschränkt wird. Die Folge ist ein ungewöhnlich dicker und harter Penis während der Dauer des Tragens.

starke Erektion - maximale Persistenz

Der Restriktionsring wird gerne nach dem Gebrauch einer Penispumpe verwendet. Dazu wird der Ring über die Außenseite des Peniszylinders gelegt, in unmittelbarer Nähe des Zylinderfusses. Wenn der Penis durch die Vakuumanwendung erigiert ist, wird der Ring abgerollt und umschließt dann stramm den Penis an seiner Wurzel.

Achtung: Um mögliche gesundheitliche Schäden zu vermeiden, dürfen Ringe zur Restriktion nicht länger als 30 Minuten getragen bzw. müssen spätestens dann abgelegt werden, wenn sich Missempfinden einstellt. Verwenden Sie Restriktionsringe nicht öfters als einmal innerhalb von 24 Stunden. - Handeln Sie verantwortungsbewusst und gönnen Sie Ihrem Körper ausreichend lange Erholungsphasen: Umso genussreicher werden Ihre Erotik-Sessions sein.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen